Berti’s selbstgemachte Winterpizza

Berti’s selbstgemachte Winterpizza

Hallo zusammen,

hier ist der Berti! Jetzt habe ich mich schon ein Weilchen nicht mehr gemeldet, aber natürlich bin ich trotzdem meinem Lieblings-Hobby nachgegangen: Ich habe gekocht und gebacken. Da mir vollwertige Nahrung und saisonale Zutaten wichtig sind, richte ich natürlich auch meine Rezepte danach aus. Ich habe wieder etwas Neues ausprobiert: eine Winterpizza! Ich habe das Rezept auch für euch und freue mich immer über Rückmeldungen (:

Zutaten für den Teig

  • 500 g Vollkornmehl (Dinkelvollkornmehl; kann auch mit Weizenvollkornmehl gemischt werden; und am besten frisch gemahlen mit einer Salzburger Getreidemühle)
  • 250 ml lauwarmes Wasser (gegebenenfalls etwas mehr)
  • 3 EL OlivenölBerti’s selbstgemachte Winterpizza
  • eine Prise Salz, eine Prise Zucker
  • 1 Packung Trockenhefe
  • (Naturjoghurt)

Zutaten Belag

  • kleines Glas Tomatensauce/ passierte Tomaten
  • 2 große Zwiebeln
  • 150 g Blaukraut (Rotkohl)
  • 150 g Kohlsprossen (Rosenkohl)
  • 1 Mozzarella
  • Gewürze (Basilikum, Oregano, Pfeffer, Kurkuma …)

 

  • Dem Gemüse sind hier keine Grenzen gesetzt! Ihr könnt auch Kürbis, Pilze, Spinat etc. nehmen
  • Alternativ könnt ihr auf eure Winterpizza anstatt geriebenem Berg- oder Butterkäse auch Schafskäse oder Parmesan streuen

 

Zubereitung

Das Vollkornmehl mit der Trockenhefe und dem lauwarmen Wasser,  Zucker, Salz und Öl zu einem Teig vermengen. Eventuell braucht der Teig noch mehr Wasser. Man kann auch etwas Naturjoghurt zum Teig geben, dann wird er softer. Danach den Teig für eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Im Anschluss den Teig nochmal kurz durchkneten und ausrollen.

Während der Teig geht, könnt ihr den Belag zubereiten: Zwiebel schneiden, Blaukraut waschen und in dünne Streifen schneiden, Kohlsprossen waschen und  ebenfalls in Streifen schneiden. Auch der Mozzarella sollte in dünne Scheiben geschnitten oder geraspelt werden.

Berti’s Tipp: Wie bereits erwähnt, könnt ihr beim Gemüse variieren, wie ihr wollt. Achtet aber darauf, wo es her ist und, ob es gerade Saison hat.

Nachdem der Teig ausgerollt ist, zuerst die Tomatensauce darauf geben, mit dem Gemüse belegen und würzen. Zum Schluss kommt der Mozzarella darüber.

Eure Winterpizza kann nun bei 200°C  für ca. 25 Minuten lang backen. Während die Pizza im Ofen ist, könnt ihr euch noch einen Salat machen: beispielsweise einen Rote-Rüben-Salat mit Kren und Kresse.

Euer Berti wünscht euch alles Gute beim Nachmachen und Genießen eurer Winterpizza und einen wunderbaren Tag!

 

Lust auf ein leichtes Wintergericht mit Getreide? Hier kommt ihr zum Rezept >>

 

Das war: Berti’s selbstgemachte Winterpizza

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top