Was braucht der Körper und was ist zu viel?

Was unser Körper täglich braucht, damit wir gesund und fit bleiben, setzt sich aus verschiedensten Kohlenhydraten, Eiweißen, Vitaminen, Mineralstoffen, Fetten usw. zusammen. Wichtig dabei ist die Menge. So kann zu viel bzw. zu wenig von etwas Mangelerscheinungen hervorrufen oder dich vielleicht sogar krank werden lassen.

Als erster – und man könnte sagen als wichtigster – Punkt sollte man ausreichend trinken. 1,5 bis 2 Liter Wasser, Kräuter- oder Früchtetees am Tag zu trinken, ist sehr wichtig. Im Gegensatz dazu sollten stark zuckerhaltigen Säfte oder Softdrinks vermieden oder nur selten getrunken werden. Auf jeden Fall zu dir nehmen solltest du Vollkornprodukte, egal ob ein paar Vollkornbrotscheiben zum Frühstück oder eine Portion Vollkornnudeln zu Mittag. Auch in Gemüse und Obst stecken wertvolle Vitamine und sind deshalb ebenso sehr, sehr wichtig für den Körper. Auch wenn der Verzehr von Milchprodukten immer wieder in Frage gestellt wird, gilt: wenn man es nicht übertreibt und Milch, Joghurt usw. in Maßen zu sich nimmt, dann kann man nichts falsch machen.

Was aber genug für den Körper ist und nicht überschritten werden sollte, sind in etwa 5g Salz pro Tag. Auch drei Eier und 2- bis 3mal Fleisch pro Woche sind genügend und ausreichend. Außerdem hat der Körper mit ca. 40g Streich- oder Kochfett am Tag auch genug.

Natürlich möchte gesagt sein, dass jeder das essen sollte, von dem er/sie glaubt Bedarf zu haben. Die vorhergehenden Angaben sind lediglich Ratschläge! Esst, womit ihr euch wohl fühlt und, was euch gut für euren Körper tut.

 

Falls auch interessiert seid etwas zum Vollkornmehl im Detail zu erfahren, zum Beispiel welche Vitamine und Mineralstoffe darin stecken und was davon in Weißmehl noch übrig ist, dann ist dieser Beitrag genau der richtige für euch: Vitamin B1 im Vollkornmehl enthalten fördert den Stoffwechsel.

 

Quelle:

Münzing-Ruef, I. (1999): Kursbuch gesunde Ernährung. Die Küche als Apotheke der Natur. München: Zabert Sandmann GmbH, S. 415

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top