Die 10 Ernährungsregeln der DGE

Die 10 Ernährungsregeln der DGE

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. – kurz auch DGE genannt – ist eine unabhängige wissenschaftliche deutsche Fachgesellschaft, deren Ziel es ist, ernährungswissenschaftliche Forschung zu fördern, auszuwerten und zu veröffentlichen. Außerdem bietet sie Ernährungsberatung und -aufklärung im Dienste der Gesundheit der Bevölkerung an.

Die DGE steht hinter einer vollwertigen Ernährung. Wie diese aussehen soll, wird in den 10 Regeln der DGE zusammengefasst.

Die 10 Ernährungsregeln der DGE auf einen Blick:

 

  1. Lebensmittelvielfalt genießen: Es soll abwechslungsreich gegessen und überwiegend pflanzliche Lebensmittel bevorzugt werden.
  2. Gemüse und Obst – nimm 5 am Tag: Mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst sollten täglich gegessen werden. Hierzu zählen ebenso Hülsenfrüchte sowie Nüsse und Samen.
  3. Vollkorn wählen: Getreideprodukte wie Brot, Nudeln, Reis und Ähnliches sollten in der Vollkornvariante genossen werden.
  4. Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen: Milch und Milchprodukte können täglich zu sich genommen werden,Die 10 Ernährungsregeln der DGE Fisch sollte sich auf 1-2x pro Woche beschränken. Sollte Fleisch gegessen werden, dann nicht mehr als 300-600 g pro Woche.
  5. Gesundheitsfördernde Fette nutzen: Es sollen pflanzliche Öle bevorzugt werden. Auf versteckte Fette in Fertigprodukten, Süßigkeiten, Wurst etc. sollte geachtet werden.
  6. Zucker und Salz einsparen: Mit viel Salz oder Zucker zugesetzte Lebensmittel sollten vermieden werden.
  7. Am besten Wasser trinken: Es sollten 1,5 Liter täglich getrunken werden – am besten Wasser oder ungesüßte Tees. Nicht zu empfehlen sind zuckersüße und alkoholische Getränke.
  8. Schonend zubereiten: Lebensmittel sollten mit so wenig Wasser und Fett wie möglich gegart werden. Das Braten, Grillen, Frittieren oder Verbrennen von Lebensmitteln ist zu vermeiden.
  9. Achtsam essen und genießen: Ausreichend Zeit beim Essen und gründliches Kauen sind sehr wichtig.
  10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben: Eine vollwertige Ernährung ergänzt sich optimal mit körperlicher Aktivität. Es soll nicht nur regelmäßig Sport gemacht, sondern auch auf einen aktiven Alltag geachtet werden.

 

Wenn ihr noch Fragen zu den 10 Ernährungsregeln der DGE habt, dann könnt ihr uns entweder einen Kommentar hinterlassen oder gerne auch einem E-Mail an j.fuschelberger@agrisan.at schicken. Wir freuen uns!

 

Referenzen

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Gesellschaft_f%C3%BCr_Ern%C3%A4hrung

https://www.dge.de/index.php?id=52

https://agrisan.at/mit-vollwertiger-ernaehrung-ins-neue-jahr/

Das war: Die 10 Ernährungsregeln der DGE

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top