Mais

Corn

Mais Getreide

Mais

Der Mais ist eine glutenfreie Getreideart und gehört den Pflanzen der Süßgräser an. Ursprünglich wurde er von C. Kolumbus nach Europa gebracht und dort erstmalig in Spanien angebaut. Heute ist der Mais nicht nur für uns Menschen ein Nahrungsmittel, sondern wird auch weltweit als Futter für Nutztiere eingesetzt.

Wie vielleicht einige von euch noch nicht wissen, gibt es ganz viele verschiedene Arten von Mais. In Österreich kennen wir vor allem unseren „Kukuruz“, aber es gibt einige verschiedene Maisarten, wie den Hartmais, den Spelzmais oder den Puffmais. Aus letzterem wird Popcorn gemacht. In Italien beispielsweise findet man Marano-Mais, Nostrano di Storo-Mais oder Zahnmais.

Bestimmt möchtet ihr auch wissen, was in Mais alles steckt und ob er auch gesund ist, oder?

Der Hauptbestandteil von Mais ist Wasser. Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate (Fructose, Glukose und Saccharose) befinden sich ebenfalls in diesem Getreide. Da sich der Zucker mit der Zeit in Stärke umwandelt, hat Mais nach der Ernte den süßesten Geschmack. Neben diesen Inhaltsstoffen ist der Mais auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Dies wiederum lässt darauf schließen, dass Mais gesund ist. Besonders aber nach der Ernte –also im frischen Mais – sind die wichtigsten Mineralstoffe und Vitamine noch enthalten, die im Mais aus Konservendosen nun nicht mehr zu einem so hohen Anteil zu finden sind. Alternativ ist der tiefgekühlte Mais noch vitamin- und mineralstoffreicher, als der „Konservenmais“.

Nun ist für uns Menschen der Mais in vielen verschiedenen Formen und Varianten genießbar. Wenn er frisch vom Feld kommt, dann sollte der Mais vor dem Verzehr entweder gekocht oder gegrillt/angebraten werden. Auch der sogenannte Polenta, ein Brei, der aus Maisgrieß zubereitet wird, ist eine bekannte Beilage. Ein weiteres Beispiel wäre Maisöl, das wiederum aus den Kernen der Maiskörner gemacht wird. Wahrscheinlich sind euch auch die Cornflakes vom Frühstück bekannt.

Aus Puffmais wird der allseits beliebte Kinosnack – das Popcorn hergestellt. Der aufgepuffte Mais wird in salziger oder süßer Variante genossen, ist aber dann – auch durch das Zusetzen von Fetten – nicht mehr ganz so gesund, wie ein frischer Maiskolben.

Natürlich kann man auch Maismehl herstellen. Dazu könnt ihr aber in einem weiteren Beitrag mehr erfahren!

Bis bald!

 

Quellen

https://www.getreidemuehle.com/de/wichtige-informationen-ueber-mais/

https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/mais-gesunder-genuss

https://www.getreide.org/online/getreidearten/mais

https://de.wikipedia.org/wiki/Mais

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top