Marillenknödel – Vollkorn und vegan

Marillenknödel

Heute haben wir uns für ein veganes, vollwertiges Rezept ohne Industriezucker entschieden. Und wir versprechen euch: diese Marillenknödel schmecken wirklich traumhaft! Das schöne ist, dass „trotz“ der Vollwertigkeit, die dieses Gericht mit sich bringt – oder vielleicht gerade deswegen – der Genuss nicht hinten ansteht. Wir wünschen euch gutes Gelingen und lasst euch diese hervorragenden Marillenknödel schmecken!

ZutatenMarillenknödel

  • 8 EL Vollkornmehl (frisch gemahlen mit eurer Salzburger Getreidemühle)
  • 4 EL Maisstärke (z.B. Maizena)
  • 300 g Naturtofu
  • 5 EL Sojajoghurt
  • 1 Prise Salz
  • Dattelzucker zum Süßen (Menge nach Belieben)
  • Bio-Marillen
  • 10 EL Vollkornbrösel
  • ¼ TL Zimt
  • Dattelzucker

Zubereitung der Marillenknödel

Zuerst den Tofu in kleinere Stücke schneiden, so dass diese in ein hohes Gefäß passen. Dann den Tofu mit einem Stabmixer pürieren. Danach das Vollkornmehl, die Maisstärke, das Sojajoghurt, eine Prise Salz und Dattelzucker hinzugeben und mit dem pürierten Tofu zusammen zu einem Teig verkneten. Anschließend 20-30 Minuten rasten lassen.

Danach die Marillen waschen und einen Kochtopf mit Wasser und etwas Salz aufstellen. Währenddessen das Wasser erhitzt, die Knödel mit den Marillen in der Mitte formen. Anschließend die fertigen Knödel ins kochende Wasser setzen. Fertig sind die Marillenknödel, wenn sie oben schwimmen.

In einer separaten Pfanne etwas Kokosöl erwärmen und die Vollkornbrösel, den Zimt und den Dattelzucker hinzugeben. Die fertig gekochten Knödel darin wenden. Die Marillenknödel nun mit den Brösel servieren und genießen. Vorsicht – achtet beim Essen auf den Kern!

P.S. Für die „Süßen“ unter euch gibt’s hier noch ein Heidelbeermuffins-Rezept >>

P.P.S. Kennt ihr schon unsere 9 Gründe, weshalb es sich lohnt, Mehl frisch zu mahlen? HIER sind sie >>

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top