Was der Kohlenhydratanteil in der Ernährung ausmacht

Was der Kohlenhydratanteil in der Ernährung ausmacht

Die medizinische Fachzeitschrift „The Lancet“ brachte im August 2018 eine Studie hervor (Dietary carbohydrate intake and mortality: a prospective cohort study and meta-analysis), die untersuchte, wie sich der Anteil der Kohlenhydrate in der Ernährung auf die Lebenserwartung auswirke.

Der Hintergrund war folgender: Wenn man eine „Low-Carb-Diät“ macht, in der man auf einen Großteil oder ganz auf Kohlenhydrate verzichtet, heißt das, dass man mehr Proteine und Fette zu sich nimmt, um auf seine tägliche Energiezufuhr zu kommen. Die Langzeitauswirkung von geringer Kohlenhydratzufuhr bezüglich der Sterblichkeit wirkt sich kontrovers aus und hängt davon ab, ob man sich stattdessen mit tierischen oder pflanzlichen Proteinen uWas der Kohlenhydratanteil in der Ernährung ausmachtnd Fetten ernährt. Deshalb haben die Forscher von der Lancet-Studie untersucht, wie der Zusammenhang zwischen Kohlenhydratzufuhr und Sterblichkeit sei.

Einerseits wurden die Daten einer amerikanischen Studie (ARIC) überprüft, in der 15 428 Erwachsene im Alter von 45-64 Jahren einen Fragebogen zur Kohlenhydratzufuhr ausgefüllt hatten. Dies geschah über einen Nachbeobachtungszeitraum von 25 Jahren. Andererseits wurden weitere Studien (ebenfalls zur Kohlenhydratzufuhr) von mehreren Ländern untersucht.

Das Ergebnis: Ein höheres Sterblichkeitsrisiko wurde sowohl bei niedriger (unter 40% des Energiebedarfs) als auch bei hoher (über 70%) Kohlenhydratzufuhr festgestellt. Das Sterberisiko war bei jenen Probanden am geringsten, die eine durchschnittliche Kohlenhydratzufuhr von 50-55% hatten. Außerdem stieg die Sterblichkeit an, wenn Kohlenhydrate durch tierische Proteine und Fette (Rind-, Schweine-, Lamm- oder Hühnerfleisch) ersetzt wurden und sank, wenn die Proteine pflanzlichen Ursprungs waren (Gemüse, Nüsse, Erdnussbutter und Vollkornbrot).

Was der Kohlenhydratanteil in der Ernährung ausmacht, kann man also schlussfolgern, dass von der Energiezufuhr pro Tag – hier hat jeder einen individuellen Bedarf – der Kohlenhydratanteil bei ca. 50-55% liegen soll. Das können wir auch bei der deutschen und der schweizerischen Gesellschaft für Ernährung lesen. Wenn zu wenig oder zu viele Kohlenhydrate auf längere Zeit gegessen werden, kann sich das auf ein höheres Sterblichkeitsrisiko auswirken. [1] Vor allem ist eine abwechslungsreiche und vollwertige Ernährung wichtig, um lebensnotwendige Nährstoffe zu erhalten.

Und wenn ihr jetzt noch wissen wollt, warum die österreichische und die deutsche Gesellschaft für Ernährung Getreideprodukte aus Vollkorn empfehlen, dann kommt ihr hier zu unserem Beitrag >>

 

 

Quellen

https://www.thelancet.com/journals/lanpub/article/PIIS2468-2667(18)30135-X/fulltext#seccestitle10

https://www.dge.de/nachrichten/detail/lancet-studie-kohlenhydratanteil-der-ernaehrung-beeinflusst-lebenserwartung/

http://www.sge-ssn.ch/grundlagen/lebensmittel-und-naehrstoffe/naehrstoffempfehlungen/empfehlungen-blv/

 

[1] https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/kohlenhydrate-ballaststoffe/

http://www.sge-ssn.ch/grundlagen/lebensmittel-und-naehrstoffe/naehrstoffempfehlungen/empfehlungen-blv/

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top