Weißmehl – Vollkornmehl

Worin liegt denn der Unterschied?

  • Weißmehl:
    Wenn dem Korn die Kleie, also die Randschichten, und der wertvolle Keim entfernt wird, erhalten wir weißes Mehl. Schön anzusehen, aber beinahe wertlos. Wichtige Vitamine und Mineralstoffe gehen verloren.
    Der Prozess verläuft wie folgt: Das Korn wird geschrotet und gebleicht und damit einem längeren chemischen Prozess unterzogen. Das Endprodukt ist feines, weißes Mehl, das kaum Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe enthält. Ein völlig denaturiertes Nahrungsmittel.
  • Vollkornmehl
    Enthält die Kleie (Randschicht)  und den Keim.
    Es ist reich an Vital- und Ballaststoffen. Der Getreidekeim enthält sämtliche Vitamine und wertvolle Öle.

 

Getreide ist einer der wertvollsten Lieferanten von Vitamin B1. Das Getreidekorn enthält fast alle Nähr- und Aufbaustoffe, die für unsere Ernährung wichtig sind.

  • Kohlehydrate,
  • Fette
  • und Eiweiße

liefern dem Körper Energie und Aufbaustoffe.

  • Vitamine
  • und Mineralstoffe

regulieren die Körperfunktionen.

Getreide einweichen:

Lauwarmes oder kaltes Wasser verwenden und 3 bis 10 weichen lassen. Nehmen Sie doppelt so viel Wasser wie Getreide.

Das angereicherte Wasser nicht wegschütten sondern zum Kochen verwenden oder Blumengießen

Getreide darren:

Rösten Sie das Getreide im Ofen bei 60 – 70 Grad. Es wird dadurch bekömmlicher und aromatischer.
Besonders empfehlenswert ist Darren bei Buchweizen, Gerste und Hafer weil durch das Darren die Schleimbildung verhindert wird.

Köcheln und Quellen:

Lassen Sie das Getreide bei geringen Temperaturen – 30 – 60 Grad.

Quellen:

Lassen Sie das Getreide zugedeckt stehen.

 

Wenn ihr jetzt noch wissen wollt, was es mit den Kohlenhydraten im Brot auf sich hat, dann ist dieser Beitrag genau richtig. 

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top