Wer bekommt wie viel vom Getreideanbau?

Zum Getreideanbau:

Wie ihr vielleicht schon einmal gehört habt, essen nicht nur wir Menschen Getreideprodukte. Nein, auch ganz viele Tiere werden mit Getreide gefüttert! Und jetzt stellt euch das mal vor: etwa 80% des gesamten Getreides bekommen Tiere, wie Rinder, Schweine oder Hühner, als Futter. Der Grund dafür ist die Fleischmast. Denn um eine Kalorie im Fleisch zu erhalten, muss das Vieh sieben pflanzliche Kalorien zu sich nehmen.

So werden also nur 20% des Getreides für uns Menschen zu Nahrung verarbeitet. Und von diesen 20% werden nur aus 3-4% des Getreides Vollkornprodukte (Hier ein paar Infos zum vollen Getreide). Der andere Teil, der Großteil, wird zu Weizenmehl, das im Vergleich zum Vollkornmehl, ärmer an Nähr- und Mineralstoffen ist.

Um auch einen Blick auf andere Informationsquellen zu werfen, wird hier auch eine Internetseite (siehe unten) erwähnt. Auf der Seite kann man sehen, wie die Getreidenutzung in Deutschland aussieht. Dort werden nämlich 60% als Tierfutter verwendet und 20% sind Getreideprodukte für den Menschen. Die restlichen Anteile finden in der Industrie oder als Saatgut ihren Nutzen.

Zusammengefasst kann man also sagen, dass der Großteil des Getreides an das Vieh verfüttert wird und nur ein geringer Anteil zu Getreideprodukten verarbeitet wird.

 

 

Quelle:

Münzing-Ruef, I. (1999): Kursbuch gesunde Ernährung. Die Küche als Apotheke der Natur. München: Zabert Sandmann GmbH, S. 211

http://www.bauernhof.net/nahrung-fuer-mensch-und-tier/ (aufgerufen, am 11.07.2017)

 

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
WhatsApp
Email

Weitere Artikel lesen ...

Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren
Rezepte

Rezept für Vollkorn-Waffeln mit warmen Beeren

Zutaten: Für die Waffeln: 1 1/2 Tassen Vollkornmehl 1/2 Tasse Haferflocken 1 Esslöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Zucker oder Honig 1 3/4 Tassen Milch (oder eine pflanzliche Alternative) 1/3 Tasse Pflanzenöl oder geschmolzene Butter 2 große Eier 1 Teelöffel Vanilleextrakt Für das warme Beerentopping: 2 Tassen gemischte Beeren (frisch oder gefroren) 2 Esslöffel

Weiterlesen »
Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott
Rezepte

Dinkel-Pancakes mit Apfel-Zimt-Kompott

Zutaten für die Pancakes: 1 Tasse Dinkelmehl 1 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1 Esslöffel Zucker 1 Ei 1 Tasse Milch (oder pflanzliche Alternative) 2 Esslöffel geschmolzene Butter oder Pflanzenöl Zutaten für das Apfel-Zimt-Kompott: 3 Äpfel, geschält, entkernt und in Stücke geschnitten 1/4 Tasse Wasser 2 Esslöffel Zucker 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt Eine Prise Muskatnuss

Weiterlesen »
Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept - Salzburger Getreidemuehlen
Rezepte

Weihnachtsstollen – traditionelles Rezept

Mit diesem köstlichen Weihnachtsstollen könnt ihr euch eure Vorweihnachtszeit noch ein wenig mehr versüßen. Wir wünschen euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen! Zutaten 80 g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker 3 Stk. Eidotter 220 g Butter 1/2 TL Zimt 1/2 TL Kardamom 1 Messerspitze  Ingwerpulver 3 EL Rum 50 g Aranzini 50 g Zitronat 40

Weiterlesen »
Wissenswertes

Getreide und Gewichtsverlust

Getreide und Gewichtsverlust: Manchmal verzichten Frauen beim Versuch Gewicht zu verlieren genau auf die Nahrungsmittel, die aber für den Körper genau in dieser Zeit wichtig sind. Sie sagen: „Ich bin voll„. Das Getreide hat eine äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Die darin enthaltenen Ballaststoffe reinigen den Verdauungsapparat und regen dessen Tätigkeit an. Um die Getreide

Weiterlesen »
Warenkorb
Scroll to Top